Hauck Sit’n’Relax – der mitwachsende Hochstuhl ab Geburt

Vor kurzem ist unser bestellter Hochstuhl von Hauck angekommen. Diesen werde ich euch hier vorstellen und seine Vor- sowie Nachteile aufzeigen 🙂

Warum wir uns für diesen Stuhl entschieden haben

Wir haben uns mit diversen Hochstühlen inkl. Neugeborenenaufsatz beschäftigt. Ich habe natürlich erst nach den bekannten Stühlen geschaut: TrippTrapp oder Nomi. Leider muss ich sagen, dass diese Stühle einfach aufgrund des enorm hohen Preises (auch noch als gebrauchte Ware) für uns ausgeschieden sind.

Mein Mann fand dann bei Amazon den Hauck Sit’n’Relax. Der erste Blick war vielversprechend. Dieser Hochstuhl hatte alles, was wir uns für einen Hochstuhl gewünscht hatten:

  • Babyliege und Hochstuhl in einem Gestell – er ist also ab Geburt und weit darüber hinaus nutzbar
  • Höhenverstellbar in 7 Stufen – passt an jeden Tisch
  • Spielbogen, Ablagekorb, abnehmbarem Essbrett und Sicherheitsrollen sind im Lieferumfang enthalten
  • Die Bezüge sind abnehm- und waschbar (bei 30°)
  • Den Hochstuhl kann man zusammenklappen (platzsparend und transportierbar)

Daten/Maße

Preis: 127,99 €
Abmessungen: 75 x 53 x 105 cm
Klappmaß: 25 x 53 x 93 cm
Sitzfläche :25 x 30 cm
Gewicht: 10,4 kg
Essbrett verstellbar :abnehmbar,verstellbar
Sitzhöhe :7-fach verstellbar
Rückenlehne: 3-fach verstellbar
Fußstütze :2-fach verstellbar
Rollen: 2-hinten
Sicherung Kind: 5-Punkt-Gurt

Material:
Rahmen: Stahlrohr
Textilbezug: 100 % Polyester
Polsterung: 100 % Polyester


Im Praxistest

Als der Hochstuhl ankam, hat sich mein Mann nach der Arbeit direkt an den Zusammenbau gesetzt. Dieser war einfacher als gedacht. Man braucht kein Werkzeug für den Aufbau, man steckt die Teile nach der Aufbauanleitung zusammen (die sehr anschaulich gestaltet ist) und hat ruckzuck den Hochstuhl zusammengebaut 🙂

 

Verpackung und der fertig aufgebaute Hochstuhl mit dem Babyaufsatz.



Die 3 verstellbaren Stufen der Babyliege. Unsere Tochter mag bisher alle 3 Stufen ganz gerne, wobei das leicht aufrechte „Sitzen“ natürlich interessanter ist als das Liegen. Sie hat somit alles im Blick und kann auch besser an das Mobile dran, was sie auch absolut faszinierend findet. Die Bären werden neugierig beäugt und auch angestupst (das ist übrigens neu) 🙂 Das Mobile kann man zur Seite schwenken oder ganz abnehmen, sodass man auch mit damit etwas Spielraum hat. Zwischen den beiden Bären befindet sich auch ein Spiegel, den meine Tochter aber noch nicht entdeckt hat.

 

Den Kindersitz brauchen wir natürlich noch nicht, man kann aber die Babyliege ganz leicht mit dem Sitz wechseln (man muss dafür also nicht studiert haben 😉 ) und auch das Essbrett ist leicht zu montieren und in unterschiedlichen Stufen nah oder weiter weg vom Kind zu schieben. Das gefällt mir persönlich sehr gut.

Ebenso ist der Hochstuhl in der Höhe verstellbar. Man kann also die Babyliege sowie den Sitz in 7 Stufen in der Höhe verstellen. Ich benutzt zum Beispiel die tiefste Einstellung dafür, wenn ich auf der Couch sitze und meine Tochter gerade nicht liegen möchte. Die höchste Einstellung reicht bei uns super für den Esstisch oder auch, wenn ich in der Küche bin und meine Tochter mir dabei zugucken möchte. Dann brauche ich nicht jedes Mal in das Wohnzimmer zu laufen, wenn sie gerade unglücklich ist 😉

Ich merke, dass meine Tochter sehr gerne in diesem Hochstuhl ist. Sie kann jetzt öfter mit mir die Räume wechseln (praktischerweise hat der Hochstuhl an einer Seite Rollen zum besseren Ortswechsel) und kann somit besser an meinem Alltag teilnehmen als vorher.

Dass die Bezüge waschbar sind, finde ich klasse; wenn mal was daneben gehen sollte, habe ich diese flott in die Waschmaschine geworfen und sind ruckzuck wieder sauber.

Die Handhabung des Hochstuhls ist wirklich einfach. Auch ohne Gebrauchsanweisung findet man sich sehr schnell intuitiv zurecht und hat bald alle Funktionen des Stuhls verinnerlicht.

Der Hochstuhl steht sicher und fest auf dem Boden (dafür sorgt das Aluminiumgestell, welches aber nicht zu schwer ist). Die hinteren Rollen verhindern ein Kippen des Stuhls, sollte sich das Kind mal vom Tisch wegdrücken.

Hier habe ich euch den Hochstuhl zusammengeklappt. Er kann somit platzsparend irgendwo deponiert werden, sollte er mal nicht benötigt werden.


Fazit

Für diesen Hochstuhl gibt es von mir eine ganz klare Kaufempfehlung. Für vergleichsweise wenig Geld (im Gegensatz zum TrippTrapp usw.) gibt es alles, was das Elternherz begehrt. Den Stuhl gibt es auch in verschiedenen Designs, sodass auch hier fast keine Wünsche offen bleiben 😉

5/5 Sterne ☆☆☆☆☆

2 Gedanken zu „Hauck Sit’n’Relax – der mitwachsende Hochstuhl ab Geburt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.